Brickegeldkassierer a.D.

Was hawwemer in Frankfort jetzt fer ville Bricke. Die kammer ja kaum noch zähle. Erschendebbes Besonneres hawwese ja all. Awwer aa Brick is von de Berjer selber gebaut worn, naja, gebaut net, awwer bezahlt. Des war schon e ganz besonner Geschischt. En ganz aale Frankforder hat die am eischene Leib erlebt…

Eiserner Steg, Neujahr 1886:

„Ei Gude, ihr Leut, wo kommt ihr dann all her? Wollt ihr all emal iwwer unsern scheene Steesch laafe? Na, da habter awwer Glick, dass ihr net gestern schon komme seid. Da hätt isch eusch nämlisch noch abkassiert. Da hätt ihr jeder aan Kreuzer bezahle misse! 17 Jahr lang hab isch jeden liebe lange Daach hier in dem klaane Häusche gesesse un hab kassiert!

Mir Frankforter hadde doch bloß die aa Brick, unser uraal aal Brick. Un wammer nach Sachsehause wollde, mussde mer jedesmal bis an die aal Brick laafe. Da wollde mer halt noch e zwett Brick, des kammer doch verstehe? Die Stadtverwaldung war ja aach dadefier. Aber bis die Kerle sisch emal reesche, des dauert! Soo lang konnde mir net warde. Mir hawwe ganz aafach e privat Aktiegesellschaft gegründt un hawwe uns de Schmick engagiert. Des waaß jeder, dass des en erstklassische Bau­ingenieur is. Der war der rischtische Mann für uns! Die aal Brick, die hat verzeh Bricke­pfeiler, aber unsern Eiserne Steesch, der hat bloß zwaa! Des is was ganz Mo­dernes! Aber viel Geld hater gekost, der Steesch – hunnert­zwanzisch­dausend Gulde! Die mussde erschendwie widder reikomme! Dadefier dorft isch dann sorje!

1869 war de Steesch ferdisch un bis gestern musst jeder, der niwwer wollt, aan Kreuzer bezahle! Un isch war de Kassierer, 17 Jahr lang, hab isch ja schon gesacht. Jetzt hat awwer die Stadt die Gesellschaft iwwernomme. Mer muss nix mehr bezahle un isch bin dademit iwwerflissisch geworn. Des is hart! Daa muss isch misch erst draa gewöhne. So isses, un desdeweesche bin isch halt jetzt daa un guck, wie des so geht, ohne Brickegeld un ohne misch! Schee für eusch, dass ihr nix mehr bezahle misst. Des is eusch gegönnt!

Gell, ihr wollt gar net nach Sachsehause? Ihr wollt bloß emaal in de Maa nunnergucke? Ja, dann winsch isch eusch noch en scheene Daach in Frankfort!“

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.